Firmung

 

Vielleicht hast Du Dich auch schon gefragt, was so eine Firmung eigentlich sein soll und wozu Du das jetzt auch noch brauchen solltest, wo doch Dein Leben vermutlich schon genug mit Schule, Sport, Musik, Vereinen etc. durchgetaktet ist.

 

Bewusst findet die Firmung in Deinem Alter statt. Auf der Schwelle zum Erwachsensein stehen viele Dinge, die als Kind fraglos gegolten haben, auf dem Prüfstein. Natürlich gilt das auch für den Glauben an Gott. Es stellen sich Fragen ein, vielleicht Ärger, Neugier, eher Distanz oder auch neue Nähe.

 

Während der Firmvorbereitung bietet sich Dir die Möglichkeit, in Kleingruppen oder im großen Kreis gemeinsam mit anderen oder auch im zurückgezogenen Gespräch auf solche Dinge einzugehen. Bei einem Wochenende wirst Du in der Gemeinschaft mit anderen jungen Christen sicherlich auch diesen besonderen Geist erfahren können, den schon die Firmlinge der letzten Jahre gespürt haben.

 

Wenn Du Dich dann für die Firmung entscheidest, wird es die bewusste und verantwortungsvolle Entscheidung eines jungen Erwachsenen dafür sein, dass Gott und der Glaube in Deinem Leben eine Rolle spielen sollen. Bei der Firmung wirst Du die Zusage Gottes, den Heiligen Geist erhalten und damit „firm“ sein für alles Weitere in Deinem Leben (lat. "firmare": bestärken, festigen, ermutigen).

 

 

 

Es wäre toll, wenn Du Dich auf diesen Weg machst.

 

 

 

Eingeladen zur Firmvorbereitung sind kath. Schüler der 9. Klassen.

 

 

 

Die Firmvorbereitung hat schon begonnen.

 

Das Sakrament der Firmung wird am Samstag, 14. Juli 2018 um 10.00 Uhr in der Stiftskirche gespendet.

 

hier geht´s zum Firmfahrplan