Kleine und große Osterkerzen ... : 


Ostermorgen an der Ottilienkapelle – kalt aber schön

 

Am frühen Ostersonntagmorgen versammelten sich ca. 50 Personen, um kurz vor Tagesanbruch vor der Ottilienkapelle die Auferstehung Christi zu feiern. Festlich feierlich aber doch locker wurde die Osternacht statt in der sonst üblichen Läge im Freien in einer Kurzversion unter einer Stunde gefeiert. „Kurz und knapp – aber es hat mir nichts gefehlt“ sagte ein Teilnehmer. Der Gottesdienst wurde aktiv von Ehrenamtlichen mitgestaltet: Die Segnung des Osterwassers und Gebete und Schriftlesungen. „Es war ein schöner Gottesdienst mit wunderbarer Musik. Wenn’s nur nicht so kalt gewesen wäre ….“ Schwärmte eine Teilnehmerin. Ein anderer Kommentar war: „Man fühlte sich so mittendrin im Geschehen.“ Nach dem Gottesdienst gab es zum Aufwärmen noch kleine selbstgebackene Osterkuchen und einen warmen Kaffee. Die Mitwirkenden waren sich einig: Dort feiern wir nächstes Jahr wieder! Foto: Eitelbuss. 


 Schöne Eindrücke eines ergreifenden Osterwochenendes von J. Milles: 


Österlich geschmückte Ottilienkapelle: (Fotos: J. Milles)