Kirchengemeinderatswahl am 22. März 2020


Teil 3: Diakon Klaus Konrad

Wer macht mit und will Kirchengemeinderat werden?

 


Wer hilft mit, die Kirchengemeinde (nachhaltig) zu gestalten?

 

Wer wirkt mit, Gemeinschaft mit anderen zu bieten?

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

 

 

die Kirchengemeinderatswahlen stehen bevor! Wenn Weihnachten herum ist, geht’s quasi los. Ein Wahlausschuss, der sich für den Ablauf und die Organisation der Wahl kümmert, ist inzwischen in jeder Gemeinde bestellt.

 

 

 

Die Mitglieder des neu zu wählenden Gremiums übernehmen eine wichtige Aufgabe, denn der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit dem Pfarrer die Gemeinde, die heute in unserer multiplen und säkularen Gesellschaft wirklich gut begleitet und geleitet werden muss.

 

 

 

Deshalb werden wirklich engagierte, zukunftsorientierte und selbstbewusste Menschen gesucht, die Interesse an der Gestaltung des Gemeindelebens

 

haben und Verantwortung für das Handeln übernehmen wollen.

 

 

 

Ich denke an alle Altersschichten von jung an bis ins höhere Alter

 

und frage Sie alle:

 

 

 

wie sieht´s aus?
Wer möchte mitmachen?

 

Wer kennt jemanden, den wir fragen können und geeignet zu sein scheint?

 

 

 

In manchen Kirchengemeinden unserer Seelsorgeeinheit gibt es auch Ausschüsse, in denen mitgearbeitet werden kann, natürlich auch unter Mitarbeit von Gemeindemitgliedern. Diese Ausschüsse begleiten das Kirchengemeinderatsgremium.

 

 

 

Ich meine – es lohnt sich, Kirchengemeinderat zu werden:

 

-          sich mit den Sorgen und Wünschen sowie Erwartungen vor Ort auseinander zu setzen,

 

-          sich aktiv am kirchlichen Leben zu beteiligen

 

-          sich für religiöse, soziale und gesellschaftliche Fragen zu interessieren und mitzumischen bzw. diese einzubringen,

 

-          sich für die Sache Jesu einzubringen, die Frohe Botschaft umzusetzen

 

-          …… etc.

 

 

 

Ich rufe Sie herzlich auf, mitzumachen, diese Anfrage zu verinnerlichen, ob Sie selber mitmachen wollen oder jemanden kennen, der diese Aufgabe gerne übernehmen würde?!

 

 

 

In der Hoffnung auf Ihre Rückantwort grüßt Sie alle herzlich auch im Namen von Pfarrer Dr. Morein und unseres ganzen Pfarrteams mit den besten Segenswünschen für eine besinnliche Advents- und fröhliche Weihnachtszeit

 

 

 

Ihr pastoraler Mitarbeiter

 

Diakon Klaus Konrad

 


Teil 2 - Raphaela Lehmann:

 

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

der Kirchengemeinderat verwaltet die Einrichtung und das Vermögen der Kirchengemeinde und ist deren Vertretung. Er trifft Entscheidungen, organisiert zusammen Gemeindefeste, Patrozinium und vieles mehr.

 

Für die KGR-Wahlen im nächsten Jahr suchen wir noch weitere Interessierte in allen Gemeinden.

 

    Was brauche ich dafür:

  • Freude am Gemeindeleben
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und Zeit dafür zu geben
  • Mut, um Entscheidungen zu treffen
  • Offenheit für neue Wege und auf der anderen Seite auch die Freude an Erhaltung von Traditionen.

    All dies sind wichtige Aspekte in einem heutigen Kirchengemeinderat.

 

Was kann mein Gewinn sein:

  •  Mitsprache bei der Gestaltung unseres Gemeindelebens
  • Gemeinschaft erleben
  • Der Kirche ein Gesicht geben zu können
  • Intensivere Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben

 

In meinen Augen ist es sehr wichtig, ein Ehrenamt von Herzen und mit Freude auszuüben und nicht aus reinem Pflichtbewusstsein oder nur in der Erwartung von Anerkennung.

 

Beides kann hinzukommen und mag dazu gehören, doch das Wichtigste ist immer, dass man für seine Sache brennt und sie gern tut.

 

Am 22. März 2020 ist Kirchengemeinderatswahl – bitte machen Sie sich Gedanken und unterstützen Sie uns bei der Suche nach geeigneten Kandidaten. Wer ist Ihnen in der Gemeinde positiv aufgefallen? Wer engagiert sich gerne und mit Freude? Wen könnten wir ansprechen? Fühlen Sie sich selbst bereit und hätten Lust, mehr Verantwortung in Ihrer Gemeinde zu übernehmen?

 

Wenn Sie Antworten auf eine dieser Fragen haben, die für uns wichtig sein könnten, melden Sie sich bei mir, dem Pastoral-Team oder den Vertretern Ihrer Kirchengemeinde und helfen Sie uns somit das Gemeindeleben aufrecht zu erhalten.

 

Ich möchte an dieser Stelle allen Menschen in unserer Seelsorgeeinheit herzlich dafür danken, dass sie sich einbringen und nach ihren Kräften in den verschiedensten Bereichen dabei mithelfen, die Botschaft und Liebe von Jesus in die Welt zu bringen.

 

 

Herzliche Grüße und Ihnen allen eine gute Zeit.

 

 

Raphaela Lehmann

Ehrenamtskoordinatorin                               

Kathehrenamt-horb@gmx.de

 

 

 

 

„Lasst uns aufeinander Acht haben

und uns anstiften zur Liebe und zu guten Taten.“

 

Hebr.10,24

 

 

 

 

 


 Teil 1 - Pfarrer Morein:

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

im März 2020 wird ein neuer

Kirchengemeinderat in unserer

Seelsorgeeinheit gewählt. Menschen aus unserer Gemeinde erklären sich für fünf Jahre bereit, Ihre Anliegen in diesem Gremium

unserer Gemeinde zu vertreten und die Belange der Kirche im Auge zu behalten.

 

Eine Kirchengemeinde kann immer nur leben

und tätig sein, wenn sie viele Menschen im Hintergrund hat, die zusammen mit ihr Initiativen starten und dem Leben in der

Gemeinde Raum geben wollen.

 

Also, wie sieht´s aus?

 

Können Sie sich vorstellen, sich für Ihre Gemeinde zu engagieren?

Mit ihr etwas bewegen?

Vielleicht sogar verändern?

 

Dann sprechen Sie ein Mitglied Ihres Kirchengemeinderates

oder jemanden vom Pastoralteam an oder melden sich im Pfarrbüro.

 

Sollte es Ihnen selbst nicht möglich sein, sich für den Kirchengemeinderat aufstellen zu lassen, machen Sie sich doch Gedanken, wem Sie dies zutrauen würden.

 

Dann stellen Sie die Frage: wie sieht´s aus?

 

 

 Wir freuen uns auf Sie und Ihre Vorschläge.

 

Ihr Pfarrer Morein