Fürchte dich nicht


Nada te turbe, nada te espante,
quien a dios tiene nada le falta
Nada te turbe, nada te espante
solo Dios basta
              (Teresa von Avila)

Nichts beunruhige dich,

nichts erschrecke dich,
dem, der Gott hat, fehlt nichts
Nichts beunruhige dich,

nichts erschrecke dich,
Gott allein genügt.

 


 

1. Möge die Straße uns zusammenführen
und der Wind in deinem Rücken sein;
sanft falle Regen auf deine Felder
und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.

 

Refrain: Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand;
und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand.

 

2. Führe die Straße, die du gehst
immer nur zu deinem Ziel bergab;
hab wenn es kühl wird, warme Gedanken
und den vollen Mond in dunkler Nacht.

 

Refrain: Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand;
und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand.

 


Mitwirkende:

Thilo Schöller, Christine Götz, Manfred Huber, Patric Bücker

 

 

Kirchengemeinde St. Mauritius Nordstetten